Aktuelle Hinweise aus der Koordinierungsstelle des Lokalen Aktionsplan gegen Rechtsextremismus

 
Lade Karte ...

Datum und Uhrzeit
Datum - 11.10.2013 until 12.10.2013
00:00 - 00:00

Veranstaltungsort
Gemeinschaftshauptschule Kogelshäuserstraße

Kategorie Keine Kategorien


Freitag, 11. Oktober 2013: Theater gegen Rechtsextremismus und für Toleranz

Am 11. Oktober wird das Theater „mini-art“ aus Bedburg-Hau die Ergebnisse eines Theaterworkshops mit Schülerinnen und Schüler aus den Schulabschluß-Kursen der Volkshochschule Aachen präsentieren. Die Schüler haben vom 8.-11. Oktober gemeinsam mit den Theatermachern Texte zum Thema Rechtsextremismus und Toleranz erstellt, und werden diese in einer szenischen Lesung darstellen. Die Projektwoche wird gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes des Bundes und dem Lokalen Aktionsplan gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus. Die Vorstellung ist öffentlich zugängig und kostenlos.

Ort: Aula, Sandkaulbach 13, Aachen
Zeit: 13 Uhr

—————————————————-

Freitag, 11. Oktober 2013 – Radiotipp

Heldengedenken mit Erbsensuppe – Der Hürtgenwald als Schlachtfeld der Erinnerungen
Von Frank Möller

Im Spätherbst 1944 tobten im Hürtgenwald, in der zerklüfteten Nord-Eifel, schwere und äußerst verlustreiche Kämpfe zwischen amerikanischen GIs und Soldaten der Wehrmacht. Sie zählen zu den erbittertsten Gefechten des Zweiten Weltkriegs und hinterließen Zehntausende Tote.

An den Kämpfen beteiligt waren auch Soldaten der 116. Panzerdivision, die zuvor in Jugoslawien, an der Ostfront in Russland und in Frankreich eingesetzt worden war. Nach dem Krieg etablierten Veteranen der 116er-Division eine Erinnerungskultur in der Region, die bis in die Gegenwart Bestand hat.

Inzwischen lebt bloß noch eine Handvoll der Veteranen von 1944, ihr Erbe wird jedoch von Vertretern der Nachfolgegeneration gegen Kritik von außen verteidigt. Der Hürtgenwald ist zur erinnerungspolitischen Kampfzone geworden, an der lokale Politiker, Angehörige der Bundeswehr, Zeithistoriker und auch rechtsextreme Gruppierungen um die Erinnerung an die Kriegsereignisse und um die Rolle der Wehrmacht im nationalsozialistischen Rassen- und Vernichtungskrieg mitunter verbissen streiten.

Das Feature unternimmt einen Streifzug entlang der aktuellen Fronten. Es erkundet außerdem mentale, soziale und politische Spezifika einer Veteranenkultur, die bis in die 70er-Jahre hinein die kollektive Erinnerung an den Krieg und an das öffentliche Bild von der Wehrmacht entscheidend prägte und der Bundeswehr bis heute ein Problem der Abgrenzung bereitet.

Freitag, 11. Oktober 2013, 20.10 Uhr, Deutschlandfunk
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/dasfeature/2230292/

—————————————————-

Samstag, 12. Oktober 2013: Regionalkonferenz „Aktiv gegen Rechts“ tagt in Stolberg
Gemeinsam: diskutieren, informieren, handeln.

Ziele:

  1. Vernetzung der vorhandenen Initiativen
  2. Vertiefung der Kenntnisse über Erscheinungsformen des Neofaschismus und der Rechtsentwicklung
  3. Formulierung von Forderungen an Städte und Gemeinden
  4. Austausch von Erfahrung und Debatte von Widerstandsformen

Vortrag von Prof. Dr. Fabian Virchow, Leiter des Forschungsschwerpunkts
Rechtsextremismus/Neonazismus an der FH Düsseldorf: „Neue Entwicklungen in der Neonaziszene“

Arbeitsgruppen zu den Themen Kommunalwahl 2014, Ziviler Ungehorsam, „Der Ball ist bunt“, „Empört Euch! Engagiert Euch!“, Geschichtsarbeit: Erinnern an Verfolgung und Widerstand“

12. Oktober 2013, 10 – 17 Uhr, Gemeinschaftshauptschule Kogelshäuserstraße, Kogelshäuserstraße 48, 52222 Stolberg 

Das vollständige Programm:
http://lap-aachen.de/cms/index.php/component/eventlist/details/45-5-regionalkonferenz-qaktiv-gegen-rechtsq?Itemid=107

Kontakt:
Externe Koordinierung “Lokaler Aktionsplan Aachen” im Bundesprogramm “TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN”
Arbeit und Leben DGB/VHS NW e.V.
Peterstraße 21-25
52062 Aachen
Fon: +49 – (0)241 – 4792 182
Fax: +49 – (0)241 – 406023
E-Mail: clemens@aulnrw.de
Web: www.aulnrw.de, www.lap-aachen.de

Sorry, the comment form is closed at this time.

© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz