CHI K A UNIGWE (Nigeria/ Belgien) liest aus ihrem Roman Schwarze Schwestern

 

Wann

17/06/2012    
00:00

Wo

Allerweltshaus Köln
Körnerstr. 77-79, Köln
Lade Karte ...

So, 17. Juni 2012 – 13 Uhr
Eintritt 5,-/ 3,- € erm.

Sisi, Ama, Efe und Joyce sind jung und wissen nicht weiter. In der Hoffnung auf ein besseres Leben lassen sie sich nach Europa schleusen. Dort verkaufen sie Abend für Abend ihre Körper. Unter der harschen Aufsicht einer Zuhälterin teilen sie eine Wohnung, und jede versucht, angesichts der täglichen Demütigungen ihre Würde zu wahren. Als Sisi, die Verschlossenste unter ihnen, ermordet wird, beginnen die übrigen einander ihr Leben zu erzählen. Eine bewegende Geschichte über die trügerischen Verheißungen Europas, verlorene Illusionen und den Trotz der Selbstachtung.

Einfühlsam und lebensnah schildert Chika Unigwe die Lebenswege der vier Frauen aus Nigeria, die die Schulden für ihre Übersiedlung nach Europa als Prostituierte ableisten müssen. Gekonnt und spannend verwebt die Autorin die Schicksale der Frauen miteinander. Dabei legt sie schonungslos die Brutalität des Menschenhandels offen, ohne ihre Protagonistinnen auf eine klischeehafte Opferrolle zu beschränken.

Azizè Flittner wird aus dem Buch (Klett-Cotta 2011) vorlesen, Heinrich Bergstresser wird das Gespräch moderieren.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.allerweltshaus.de

Sorry, the comment form is closed at this time.

© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz