„Konservatismus als Kampfbegriff – Eine kurze Geschichte der „Neuen Rechten Vortrag, Richard Gebhardt

 

Wann

27/10/2014    
00:00

Wo

VHS Aachen
Peterstraße 21-25, Aachen
Lade Karte ...

Wenn von der deutschen Rechten die Rede ist, fällt der Blick der Medien meist auf Parteien wie die NPD oder Pro NRW. Doch auch jenseits des klassischen Parteienspektrums gibt es Zeitschriften, Denkfabriken und Theorie-Zirkel, die als „Neue Rechte einen „Kampf um die Köpfe führen. Die intellektuellen Kreise, die sich auf die Traditionslinie der „Konservative Revolution in der Weimarer Republik beziehen, haben für die Bundesrepublik Deutschland den „Ernstfall ausgerufen und inszenieren sich als geistige Elite in einem „Vorbürgerkrieg. Die Feinmarkierung ist dabei klar: Die „Neue Rechte polemisiert gegen den „Sonntagskonservatismus und den „Endsieg der Achtundsechziger.

Der Vortrag gibt einen historisch-kritischen Überblick über die „Neue Rechten in der Bundesrepublik Deutschland und analysiert die zentralen Strategien zur Durchsetzung ihrer „metapolitischen Ziele.
Montag, 27. Oktober 2014, 19 Uhr
VHS, Peterstrasse 21-25, Raum 214
Kein Entgelt

Sorry, the comment form is closed at this time.

© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz