„Unbequeme Denkmale“ – lebendige Vielfalt im Welthaus Aachen

 

Wann

08/09/2013    
14:00

Wo

Welthaus Aachen
An der Schanz 1, Aachen
Lade Karte ...

Das Welthaus Aachen will „unbequem“ sein mit seinen zwanzig gemeinnützigen Mitglieds-Organisationen, die sich für Umwelt, Frieden und globale Gerechtigkeit einsetzen.

Schon die Geschichte dieses Denkmals aus den fünfziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts ist bemerkenswert. Der Ort, auf dem das Gebäude steht, war eine wehrhafte Schanzanlage zur Verteidigung der mittelalterlichen Stadtmauern. Später wurde hier die erste Gehörlosenschule des Rheinlandes eröffnet. Heute treffen sich hier Menschen aller Altergruppen und Nationen und arbeiten, lernen und feiern gemeinsam. Während der Führung durch das Haus und den Garten werden alle  diese Aspekte lebendig werden. Wer möchte, kann sich anschließend bei Kaffee und Kuchen mit Menschen aus dem Haus unterhalten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sorry, the comment form is closed at this time.

© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz