Zeitreise in das Jahr 2030

 
Lade Karte ...

Datum und Uhrzeit
Datum - 01.06.2012 until 30.11.2012
00:00 - 00:00

Veranstaltungsort
Ehemalige Realschule in der Lohe

Kategorie Keine Kategorien


Umweltamt bietet Schülern und Lehrern eine interaktive Ausstellung und Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit an

Als Besonderheit der Aktionen der Landeshauptstadt Düsseldorf zur Nachhaltigkeitsentwicklung an Düsseldorfer Schulen ist noch bis Samstag, 6. Oktober, eine interaktive Ausstellung unter dem Namen “Grüne Städte – Zeitreise 2030” in der ehemaligen Golzheimer Realschule In der Lohe, Schwannstraße 5 , zu sehen. Schüler der Klassen 8 bis 13 können dort in das Jahr 2030 eintauchen, sich mit Zukunftsfragen auseinandersetzen, eigene Handlungsoptionen entwickeln und Nachrichten an die “jetzige Welt der Vergangenheit” senden. Lehrer, die mit ihren Schülern die Ausstellung besuchen möchten, können sich beim Umweltamt unter Telefon 89-25051 oder per E-Mail an klaus.kurtz@duesseldorf.de anmelden. Weitere Informationen zu der Ausstellung finden sich im Internet unter www.zeitreisen-2030.de.

Darüber hinaus bietet die Landeshauptstadt Düsseldorf in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung Schulen ein breites Angebot von Themen und Veranstaltungsformaten zum Thema Nachhaltigkeit an.

Lehrer können aus einem Katalog von 38 kostenlosen Angeboten wählen. Für alle Schulformen ist etwas dabei: Es gibt handlungsorientierte Unterrichtsangebote wie das “Weltfrühstück in Burkina Faso” (Klassen 1 bis 12), den “Fußball-Workshop – Fairer Handel am Beispiel der Fußballproduktion”, “Elektromobilität” (beide für die Klassen 5 bis 7) oder die “Klimaexpeditionen” (Klassen 5 bis 13). Möglich sind Aktionen wie der “Lebenslauf”, bei dem mit sportlichen Leistungen Spenden für Selbsthilfeprojekte der Welthungerhilfe gesammelt werden (Klassen 1 bis 12) oder Ausflüge zu außerschulischen Lernorten: “Fairer Handel im Fachgeschäft el martin” (Klassen 2 bis 13) oder “Kaffee-Garten Ruhr – Globales Lernen im grünen Klassenzimmer” (Klassen 5 bis 12). Buchen lassen sich auch Vorträge wie “Welternährung in Zeiten des Klimawan­dels” (Klassen 9 bis 13). Zusätzlich werden Lehrerfortbildungen wie “Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung im Unterricht” angeboten.

Das 20-jährige Jubiläum des UN-Weltgipfels für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro 1992 ist der Anlass für Aktionen zur Nachhaltigkeit für Düsseldorfer Schulen, die das Umweltamt organisiert. Durch den UN-Weltgipfel wurde das gesellschaftspolitische Konzept der nachhaltigen Entwicklung weltweit bekanntgemacht und ein tiefgreifender Veränderungsprozess in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur ausgelöst.

Alle Unterrichtsangebote sind lebensnah und schülerorientiert. Sie sind fertig strukturiert, organisiert und finanziert und damit für die Schulen kostenlos. Alle Angebotsbeschreibungen und ausführliche Hintergrund­informationen lassen sich im Internet abrufen unter: www.duesseldorf.de/agenda21/schulen2012.shtml.

Kontakt:

Klaus Kurtz
Landeshauptstadt Düsseldorf
Der Oberbürgermeister
Umweltamt
Lokale Agenda 21/Netzwerk “Bildung für nachhaltige Entwicklung”
Brinckmannstr. 7
40225 Düsseldorf

Telefon +49-211-89 – 25051
Telefax +49-211-89 – 29061

E-Mail: klaus.kurtz@duesseldorf.de
http://www.duesseldorf.de/umweltamt
 

Sorry, the comment form is closed at this time.

© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz