Projekttitel:
“Get SMART”
 
Beschreibung:
Individuelle, zielgerichtete und nachhaltige Förderung der medialen, persönlichen und sozialen Kompetenzen von Jugendlichen mit Behinderungen und besonderen sozialen Schwierigkeiten mit Hinblick auf ihre berufliche Integration und gesellschaftliche Teilhabe – das ist das Ziel des dreijähriges Vorhabens „Get SMART“ im Bürgerhaus Bennohaus Münster.

Im schulischen Kontext sind die Lehrkräfte und die Jugendlichen oft mit einer Doppelbelastung konfrontiert. Auf der einen Seite müssen die Unterrichtsinhalte und das Fachwissen vermittelt sowie die Lern- und Schulaufgaben bewältigt werden. Gleichzeitig soll aber immer mehr auf die individuelle Vorbereitung für das eigenständige (Berufs-)Leben eingegangen werden. Das Projekt setzt an dieser Stelle an. Konkrete Ziele für sich formulieren, vorhandene Ressourcen nutzen und persönlichen „Reiseplan“ zur Entfaltung noch fehlender Kompetenzen aufstellen – unter dieser Prämisse werden ca. 50 Jugendliche drei Jahre lang (von der 8. bis zur 10. Jahrgangsstufe) methodisch begleitet und individuell gefördert. Für jede Jugendgruppe (oder Klasse) wird ein „Jahresplan“ aufgestellt. Dieser beinhaltet mediengestützte Maßnahmen zur Kompetenzförderung (persönliche Kompetenz, soziale Kompetenz, reflexive Kompetenz). Dabei werden insbesondere audio-visuelle Medien genutzt, welche an der unmittelbaren Lebenswelt der Jugendlichen ansetzen und kreative und innovative Möglichkeiten einer ganzheitlichen Förderung eröffnen. Nach Durchlaufen der Maßnahmen eines Jahres wird erneut der Bedarf analysiert und ein explizit auf jede Gruppe abgestimmtes Programm für das nächste Jahr erarbeitet. Dabei sind die Jugendlichen selbst aktiv beteiligt, so dass das Projekt einen rezeptiven und partizipativen Charakter hat.

Neben den Schülerinnen und Schüler, erreicht das Vorhaben die Lehrkräfte und SozialpädagogInnen der Partnerschulen sowie außerschulische Einrichtungen und Institutionen, (Ausbildungs-)Betriebe und Unternehmen, die sich dem Thema der beruflichen Inklusion von Jugendlichen mit Behinderungen unter verschiedenen Aspekten (Bildung, Beratung, Vermittlung, Koordination, Lobbyarbeit etc.) widmen. Das Vorhaben ist so konzipiert, dass die beteiligten Fachkräfte aus den schulischen und außerschulischen Partnereinrichtungen befähigt werden auch über den Projektzeitraum hinaus die im Projekt durchgeführten Maßnahmen flexibel zu modifizieren, Methoden zu variieren und eigenständig einzusetzen. Dies wird durch die enge Zusammenarbeit innerhalb des Vorhabens sowie die Aufarbeitung und die Bereitstellung des Materials zur Organisation und Durchführung ähnlicher Maßnahmen gewährleistet. Dies stärkt den Ausbau des Netzwerkes, welches weiterhin als Ressourcenpool für die Initiierung weiterer Maßnahmen zur Förderung der zukünftigen Jahrgänge dienen soll. Einen feierlichen Abschluss des Projektes bietet eine große, gemeinsame Veranstaltung mit Beteiligung aller Jugendlichen und Partner. Dabei werden Beispiele der erstellten Medienprodukte gezeigt, die SchülerInnen erhalten ihr umfassendes Zertifikat, die aktuelle Zusammenarbeit wird ausgewertet und die zukünftigen Maßnahmen werden geplant.

 
Einrichtung:
Bürgerhaus Bennohaus Münster
 
Anrede:
Frau
 
Vorname:
Marina
 
Nachname:
Bänke
 
Straße:
Bennostraße 5
 
PLZ:
48155
 
Ort:
Münster
 
Telefon:
0251 6096756
 
E-Mail:
 
Internetadresse:
 

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz