Projekttitel:
jung-engagiert
 
Beschreibung:
Das Projekt jung-engagiert ist ein Arbeitskreis der lokalen aGEnda in Gelsenkirchen. Projekte, Infoveranstaltungen, Lesungen, Demos, Aktionstage, Unterschriftenaktionen und Befragungen sind Mittel, um in der Stadt etwas zu verändern.
Das Gelsenkirchener Netzwerk „Jung und engagiert“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Wissen rund um die Möglichkeiten der Beteiligung zu verbreiten und städtischen Wandel sichtbar zu machen.
Die Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren informieren auf ihrer Online-Plattform über alle Formen des ehrenamtlichen Engagements. In welchen Bereichen kann man sich wie engagieren? Wie kann ich im Ausland etwas bewegen? Wie kann ich langfristig Verantwortung übernehmen? Alles Fragen, die die Jugendlichen auf ihrer Website beantworten.
Darüber hinaus treffen sie sich regelmäßig in der städtischen Bücherei und planen Aktionen, bei denen man mitmachen kann. Verbreitet werden die Termine über soziale Netzwerke. Die Bandbreite der Themen ist groß: Es geht um politische, soziale, ökologische, kulturelle und städtische Herausforderungen. 2013 haben die Jugendlichen ein Projekt zum Kauf-Nix-Tag durchgeführt und dazu einen Film gedreht. (www.jung-engagiert.info)
Im Mai 2014 organisiert die Gruppe ein großes Jugendengagementfestival in Gelsenkirchen. Dort können sich Jugendliche über Möglichkeiten der Beteiligung in Gelsenkirchen informieren. Viele freie Träger, NGOs präsentieren sich auf dem Gelände der VHS Gelsenkirchen und zeigen auf, wie sich Jugendliche bei ihnen langfristig oder punktuell Beteiligen können.
Das Projekt läuft bisher sehr erfolgreich. Mittlerweile gibt es schon erste Gespräche jung-engagiert auch in andere Städte des Ruhrgebiets zu übertragen. So gibt es bereits eine konkrete Kooperation mit dem Klimarat der Gesamtschule Holsterhausen.
Ab 2014 bringt die Gruppe eine eigene Zeitung heraus. JEZ- Junge Engagierte Zeitung
„Erkläre es mir und ich werde es vergessen. Zeige es mir und ich werde mich erinnern. Lass es mich selbst tun und ich werde es verstehen.“ Getreu dieser konfuzianischen Weisheit arbeiten die Jugendliche an den Lokal- und Regionalteilen der neuen JEZ. Sie erarbeiten dabei unter professioneller Anleitung einen zweiseitigen Innenteil. Sämtliche Arbeitsschritte des Journalistenhandwerks und der Gestaltungslehre werden den Jugendlichen zu Anfang in einem Workshop vermittelt.
Die zweite Zielrichtung der JEZ, ein junges, breit gefächertes Lesepublikum zu erreichen und für Themen im Bereich der Nachhaltigkeit zu sensibilisieren, wird durch die kostenlose Verteilung an alle Schüler und Schülerinnen der Klassen 10 bis 12 gewährleistet. Die erste Ausgabe wird sich mit dem Zusammenhang von Finanzen und nachhaltigem Denken beschäftigen, beispielsweise: “Wie viel kostet ein Baum.”
 
Upload:
 
Einrichtung:
aGEnda 21- Büro Gelsenkirchen
 
Anrede:
Frau
 
Vorname:
Anna
 
Nachname:
Janßen
 
Straße:
Von- Oven-Str. 19
 
PLZ:
45879
 
Ort:
Gelsenkirchen
 
Telefon:
0209/ 1479130
 
E-Mail:
 
Internetadresse:
 

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz