FREIFLÄCHE!

 
Lade Karte ...

Datum und Uhrzeit
Datum - 26.10.2012 until 26.10.2012
09:00 - 16:30

Veranstaltungsort
Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA)

Kategorie Keine Kategorien


Faszination Neue Technologien und Medien
In Deutschland wird derzeit jeden Tag eine Freifl ächevon 100 Fußballfeldern überbaut, asphaltiert, gepfl astert oder durch die Bautätigkeit so stark gestört, dass die Böden ihre ursprünglichen Funktionen ganz oder teilweise verlieren. Die Umwandlung von Freifl äche in Siedlungen und Verkehrswege wird als Flächenverbrauch defi niert. Der Flächenverbrauch hat erhebliche ökologische und ökonomische Folgen. So gehen fast ausschließlich landwirtschaftliche Flächen verloren. Mit der Versiegelung des Bodens steigt die Hochwassergefahr, verschlechtert sich das Stadtklima und droht der Verlust der natürlichen Bodenfunktionen.

Ziel der Fortbildung ist die Vorstellung von innovativen Bildungsangeboten zum Thema Flächenverbrauch. Diese resultieren aus dem Projekt „FREIFLÄCHE – Jugend kommuniziert Flächenbewusstsein“. Mit der Konzeption von „FREIFLÄCHE“ gelingt es, Jugendlichen ein Bewusstsein für ein nachhaltiges Flächenmanagement zu vermitteln, indem sie die ökologischen und ökonomischen Folgen, die aus einer kontinuierlich wachsenden Flächeninanspruchnahme resultieren, verstehen und konkrete Alternativen zum wachsenden Flächenverbrauch kennen lernen. Das Projekt stellt 5 Module zum Thema Flächenverbrauch und Versiegelung zur Verfügung. Konzeption und Anwendung im Unterricht werden am Vormittag in Themenblock 2 vorgestellt.

Da fast alle Jugendlichen zu Computernutzern zählen, setzt das Projekt bei der Bearbeitung auf jugendgemäße, interaktive Methoden wie die Nutzung von Geographischen Informationssystemen GIS, der Anwendung von Satellitennavigation GPS und Google Earth. Diese werden mit Methoden kombiniert, wie sie in den Fachverwaltungen seit Jahren zum Standard gehören, wie z.B. Luftbildauswertung, Fernerkundung und die Auswertung von Geodaten.

Mittels einer nutzerfreundlichen Software lernen die Teilnehmer dieser Veranstaltung den anwendungsorientierten Umgang mit einem geographischen Informationssystem GIS. Das Programm ist einfach zu bedienen, so dass es nach einer kurzen Einführung problemlos zu handhaben ist. Die Anwendung können die Teilnehmer am Nachmittag im Themenblock 3 selbst ausprobieren. Diese Veranstaltung ist besonders geeignet für Lehrkräfte der Sekundarstufe II (Geographie) und interessierte Personen aus der Jugendarbeit, die für das Thema sensibilisieren wollen und sich für neue Medien GIS/GPS begeistern. Die Jugendlichen, Planer und Entscheidungsträger von morgen, mit innovativen Werkzeugen erreichen und das selbstständige Lernen steht bei der Anwendung der Module im Vordergrund. Das Bildungsangebot wird in Form einer interaktiven DVD für Bildungseinrichtungen wie Umweltbildungszentren, Schulen etc. zur Verfügung gestellt.

Termin
Freitag, 09. November 2012, 09:00 bis 16:30 Uhr
Tagungsstätte
Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW
Siemensstr. 5
45659 Recklinghausen

Leitung
Dorothea Sopczak, LANUV NRW
Ottmar Hartwig, NUA NRW

Anmeldung
bei der NUA online unter www.nua.nrw.de bis zum
26. Oktober 2012. Die Anmeldung ist auch per E-Mail
an poststelle@nua.nrw.de, per Fax unter
02361/ 305-3340 oder per Post möglich.
Eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht!

Organisatorische Fragen werden beantwortet unter
Tel.: 02361/ 305-3304, -3040, -3344
Fachliche Fragen beantwortet
Dorothea Sopczak, Tel.: 0201/ 7995-1347

Kosten
Die Kosten betragen 40,00 €. In der Teilnehmergebühr
sind seminargebundene Unterlagen sowie Kaffee und
Tee während der Pausen enthalten. Der Betrag ist vor
Ort zu entrichten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sorry, the comment form is closed at this time.

© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz