Mit der bundesweiten Initiative “denkmal aktiv” fördert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) alters- und schulformgerechte Projekte zu den Themen kulturelles Erbe und Denkmalschutz. Das Schulprogramm will junge Menschen motivieren, das Kulturerbe als Teil der eigenen Historie zu erkennen, gebaute Geschichte zu erleben und dabei die Chance ergreifen zu lernen, sich für den Erhalt eines Baudenkmals zu engagieren. Die Beschäftigung der Schulteams mit dem Kulturdenkmal ihrer Region findet etwa im Unterricht, in schulischen Arbeitsgemeinschaften oder als Ganztagsangebot statt. Projekte können historische Einzelbauten, Denkmalensembles, Welterbestätten, Grünanlagen oder historische Elemente einer Kulturlandschaft thematisieren.

Für die Teilnahme an “denkmal aktiv” können sich allgemeinbildende und berufsbildende Schulen der Sekundarstufen I und II, Grundschulen mit den Jahrgangsstufen 5 und 6 sowie Einrichtungen der Lehreraus- und -fortbildung bewerben. Bis zum 18. Mai einzureichen ist die Skizze eines Projektes, das im Verlauf des Schuljahres bearbeitet werden soll. Sowohl vorgegebene Themen wie „Energiewende und Denkmalschutz“ als auch eigene Themengebiete können gewählt werden. Die von einer Jury ausgewählten Projektschulen von „denkmal aktiv“ werden bei der Durchführung der Projekte mit jeweils rund 2.000 Euro unterstützt und erhalten fachliche und organisatorische Begleitung.

Alle Informationen zum Bewerbungsprozess und dem Ablauf des Schulprogramms finden sich auf der Seite denkmal-aktiv.de.

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz