Projekttitel:
E-Cross Germany 2013
 
Beschreibung:
Idee

  • E-Cross Germany fördert nachhaltige und emissionsfreie Mobilität.
  • Beitrag zum Klimaschutz und Verbesserung der Luftqualität, besonders in dicht besiedelten Städten
  • Schonung wertvoller Ressourcen für nachfolgende Generationen
  • Unterstützung der Vernetzung aller Verkehrsmittel mit einem ganzheitlichen Ansatz

Praxis

  • Entwicklung, Erprobung und Kommunikation intelligenter, nachhaltiger und emissionsfreier Mobilität jeglicher Art, gespeist von erneuerbaren Energien


Vision

  • Emissionsfreie Mobilität, die das Ende des Ölzeitalters im Bereich von Mobilität einläutet.
  • Datum: 12.-15. September 2013
  • Start mit Performance-Gruppe: IAA Frankfurt (Auftakt am 12. September in Frankfurt)

Deutschland:

  • E-Rallye: Hessen & NRW (Tourteilnehmer)
  • E-Sternfahrten: Einladung an Privatfahrer zu Electric Parades in Tourstädten
  • Rallye und E-Bike Tour: Aachen – Bielefeld (ca. 300 km)
  • Kontext: Auftakt zur Klimawoche NRW (16.-22.09.13)

Form:

  • Rallye für E-Autos, E-Motorräder und E-Scooter (50 Teilnehmer/-innen)
  • Sportlich-touristische Tour für E-Bikes & Pedelecs (50 Teilnehmer/-innen mit einem inklusiven Ansatz: Integration von Kindern und Jugendlichen der Mamre-Patmos Schule aus Bielefeld Bethel, die in einem selbst umgebauten und elektrifizierten eTrike (Kooperation mit JEWO Batterietechnik aus Bochum in der Aktion “Rad raus – Motor rein) an der E-Cross Germany E-Bike Tour teilgenommen haben)

Zielgruppen:

  • Rallye E-Autos, E-Motorräder und E-Scooter: Konzerne, Autohäuser, Händler für E-Motorräder und E-Roller, interessierte Privatfahrer
  • Tour E-Bikes & Pedelecs: Autokonzerne mit E-Bike Strategie, Hersteller und Einzelhändler für E-Bikes und Pedelecs, interessierte Privatfahrer-/innen, Studierende, Schülerinnen und Schüler

Alleinstellungsmerkmale:

  • Durch E-Cross Germany entsteht Energie.
  • Die Teilnehmer-/innen der Tour erzeugen mit ihrer Anmeldegebühr die Energie, die sie mit ihren Fahrzeugen verbrauchen, selbst durch Investitionen in erneuerbare Energien (Verursacherprinzip). Die Energie steht nach Ende der Tour der Allgemeinheit zur Verfügung (Investition eines Teils der Teilnahmegebühren in Solarenergie im Ladepark Hilden der Bäckerei Schüren)
  • E-Cross Germany schafft Ladeinfrastruktur.
  • Die Teilnehmer-/innen der E-Rallye investieren durch ihre Anmeldegebühr in Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge. E-Cross trägt dadurch aktiv zur Machbarkeit von E-Mobilität in Deutschland bei.
  • Ganzheitlicher Ansatz mit intelligent-vernetzter Mobilität.
  • E-Cross Germany ist eine Tour mit ALLEN Verkehrsträgern: Rallye für E-Autos, E-Motorräder, E-Scooter, Tour für E-Bikes, Integration von Bahn und ÖPNV, Vernetzung durch Social Media, Apps und moderne Kommunikationsmittel

Offizieller Tour-Film 2013: http://www.youtube.com/watch?v=8gWAhjdD0Ps&feature=youtu.be

Geschichte E-Cross Germany: https://www.dropbox.com/s/son179e81pwfjji/e-cross%20history_kl2.pdf

Vorbereitung E-Cross Germany:

http://www.flickr.com/photos/93272790@N08/sets/72157633233786439/
http://www.flickr.com/photos/93272790@N08/sets/72157633368437154/

 
Ergebnis-URL:
 
Upload:
 
Einrichtung:
Klimawoche Bielefeld e.V. i.Gr.
 
Anrede:
Herr
 
Vorname:
Jens
 
Nachname:
Ohlemeyer
 
Straße:
Stapenhorststraße 67
 
PLZ:
33615
 
Ort:
Bielefeld
 
Telefon:
0176 64004034
 
E-Mail:
 
Internetadresse:
 

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz