Oberbürgermeister Marcel Philipp ruft alle Aachener auf, ab sofort Vorschläge zu machen, wer aufgrund seines besonderen ehrenamtlichen Engagements den Ehrenamtspreis 2014 der Stadt Aachen erhalten soll. Das Engagement dieser auszuzeichnenden Menschen muss Aachen und seinen Bürgerinnen und Bürgern zugute kommen. Es können dabei auch Personen vorgeschlagen werden, die ansonsten weniger im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen und es kann auch der Einsatz außerhalb von Vereinen und Organisationen Berücksichtigung finden.

Für den Ehrenamtspreis vorgeschlagen werden können sowohl Einzelpersonen als auch Personengruppen. Der eingereichte Vorschlag muss Name und Anschrift sowohl der zu würdigenden Person als auch die des Vorschlagenden enthalten und nach Möglichkeit auch eine entsprechende Telefonnummer und Mail-Adresse. Dazu gehört auch eine Begründung, warum der Vorgeschlagene ausgezeichnet werden soll.

Unter www.aachen.de/ehrenamt gibt es entsprechende PDF-Formulare, die am Bildschirm ausgefüllt und abgespeichert werden können.

Das ausgefüllte Formular sollte per Mail an die Adresse ehrenamt@mail.aachen.de oder per Briefpost an Stadt Aachen, Büro für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement, Papst-Johannes-Paul-II-Straße 1, 52064 Aachen, geschickt werden.

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2013.

Die Träger des Ehrenamtspreises der Stadt Aachen erhalten das Karlssiegel der Stadt Aachen sowie einen Geldbetrag von jeweils 500 Euro. Dieser ist für die jeweiligen Projekte der Preisträger bestimmt. Zur Jury gehören der Vorsitzende und die Mitglieder des Beirats für Vereine, Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement sowie je ein Vertreter der Ratsfraktionen.”

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz