Projekttitel:
Jugend inklusive – global engagiert
 
Beschreibung:
„Jugend inklusive – global engagiert“ ist ein Projekt, welches mit der Erstellung von inklusiven Bildungsmaterialien “Unser Klima – unser Leben” zu zwei großen und wichtigen Themen beitragen und diese gleichermaßen zusammenführen möchte. Einerseits geht es um eine bessere Teilhabe von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben und ihre stärkere Einbindung in globale Fragestellungen. Dazu sind die Materialien in der Weise konzipiert, dass sie Menschen mit und ohne Behinderung ermöglichen, sich gemeinsam mit dem globalen Thema Klima und Klimawandel zu beschäftigen und zu engagieren. Andererseits geht es darum, das Globale Lernen im Kontext einer Bildung für nachhaltige Entwicklung zu stärken und weitere Bevölkerungsgruppen zu erreichen. Die Bildungsmaterialien möchten auf diese Weise die Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung unterstützen, die das Recht auf eine inklusive Bildung in allen relevanten Bereichen beinhaltet. Gleichzeitig sollen sie zur Umsetzung der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2005-2014) beitragen, die eine Bildung für nachhaltige Entwicklung in allen Bildungsbereichen verankern will. Mit der Verbindung dieser beiden Bereiche sind die vorliegenden Bildungsmaterialien innovativ. Als ein Thema, das für unsere Zukunftsfähigkeit von besonderer Bedeutung ist, wurde Klima ausgewählt. Klima und die damit verbundenen Veränderungen weltweit ist ein globales Thema, das uns alle betrifft. Gleichzeitig ist es besonders geeignet, die globalen Zusammenhänge aufzuzeigen, zu verdeutlichen und lokal aktiv zu werden.
Die geplanten inklusiven Bildungsmaterialien sind für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahren konzipiert, die in der Schule und der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit eingesetzt werden können. Die Besonderheit liegt darin, dass diese inklusives Lernen für alle Kinder und Jugendlichen ermöglichen, indem sie die Heterogenität der Kinder und Jugendlichen als Ausgangspunkt nehmen und das Bildungsangebot entsprechend gestalten. Das gesamte Bildungsmaterial setzt sich zusammen aus einem Handbuch und einer beigefügten CD-Rom sowie einer Materialkiste, welche das Lernen mit allen Sinnen ermöglicht.
Um das inklusive Bildungsmaterial praktisch einzusetzen und inklusive Sozialräume zu schaffen, beinhaltet das Projekt die Gründung kommunaler/städtischer Netzwerke zwischen Schulen (Förderschule, Regelschule, Gesamtschule, Gymnasium) sowie außerschulischen Bildungseinrichtungen wie Jugendtreffs, Ferienspass, Umweltbildungseinrichtunge usw. und die Ausrichtung eines gemeinsamen kommunalen Klimaprojekts. Dafür werden bundesweit in interessierten Städten Workshops “Klima verbindet” organisiert und durchgeführt.
 
Ergebnis-URL:
 
Upload:
 
Einrichtung:
Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V.
 
Anrede:
Frau
 
Vorname:
Michaela
 
Nachname:
Böhme
 
Straße:
Wandastraße 9
 
PLZ:
45136
 
Ort:
Essen
 
Telefon:
0201-17 88 963
 
E-Mail:
 
Internetadresse:
 

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz