Mit dem Online-Simulationsspiel “LandYOUs” macht das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) die Grundlagen nachhaltiger Landnutzung für junge Menschen erfahrbar. Andreas Werntze ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am UFZ in Leipzig und erklärt im Gespräch mit NRW denkt nach(haltig), welche Überlegungen der Entwicklung des Spiels zu Grunde liegen und welche Erfahrungen bisher beim Einsatz in der Bildungsarbeit mit Schüler(inne)n und Studierenden gemacht wurden.

Computerspiele eignen sich sehr gut zur Abbildung von komplexen Sachverhalten. Deswegen wurde am UFZ dieses Medium gewählt, um die Mechanismen der Landnutzung greifbar zu machen. Andreas Werntze betont dabei, dass es Ziel des Projektes war, nicht nur ein schönes Spiel zu entwickeln sondern auch Diskussionen über seinen Inhalt anzuregen. Dass das gelingt, zeigen z.B. Reaktionen von Spieler(inne)n auf Veranstaltungen.

Das vollständige Interview mit Andreas Werntze ist auf unserem Projektblog zu finden. Mit dem Thema “Games in der Bildung für nachhaltige Entwicklung” setzt sich das aktuelle Themenspecial von NRW denkt nach(haltig) “Spielend nachhaltig” auseinander.

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz