In Berlin verlieh vergangene Woche TransFair zum vierten Mal die Fairtrade Awards für herausragenden Einsatz für den Fairen Handel.

Die Awards in fünf Kategorien gingen an 3Freunde (Hersteller), Rewe und Kaufland (Handel), die Schokofair AG der Montessori Schule Düsseldorf (Zivilgesellschaft), die Bäckerei Terbuyken (Außer-Haus-Markt) sowie den Textilhersteller Comazo (Publikumspreis).

In der Auszeichnung der Hersteller beweist das Textilunternehmen 3Freunde, dass sich Kreativität und faire Produktionsketten nicht ausschließen. Rewe und Kaufland teilten sich den ersten Platz in der Kategorie “Handel”, da sie mit Ihrem gut ausgebauten Filialnetz eine Multiplikatorenrolle einnehmen und bedeutende Absatzmengen erreichen. Die Schokofair AG der Montessori Schule in Düsseldorf, erhielt die Auszeichnung für ihre unermüdliche Aufklärungsarbeit über Kinderarbeit und Sklaverei in der Kakaobranche und innovative Alternativen in der Sparte Zivilgesellschaft. Terbuyken stellte ausnahmslos alle Kaffeeprodukte auf Fairtrade-Produkte um und betrieb Aufklärungsarbeit mit bedruckten Brötchentüten, die über fairen Handel informieren. Dafür erhielt Terbuyken den ersten Preis in der Kategorie Außer-Haus-Markt. Zu guter Letzt erhielt der Textilhersteller Comazo den Publikumspreis durch 12. 498 Klicks.

Moderatorin Anke Engelke führte charmant durch den festlichen Abend und wurde dabei unterstützt von Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller, den Schauspielern Joachim Król und Ursula Karven sowie Sänger Ben, die als Laudatoren die Preise überreichten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz