Das Wettbewerbsthema stellt eine der drängendsten Fragen dieses Jahrhunderts in den Mittelpunkt: Woher erhalten wir in naher Zukunft unsere Energie? Das nuklear – fossile Zeitalter neigt sich absehbar dem Ende entgegen und der schon messbare Klimawandel setzt unsere Zivilisation bereits merklich unter Druck. Auf welcher neuen industriellen Basis ist die Entwicklung zu einer nachhaltigen, zukunftsfähigen und lebenswerten Gesellschaft als eines der zentralen Vorhaben dieses Jahrhunderts möglich? Antworten hierauf können nur die Erneuerbaren Energien liefern, die den Grundpfeiler einer fundamentalen Energiewende unserer Industriegesellschaft bilden.

Das Thema “Neue Energie” bietet ein breites Spektrum attraktiver Motive: von den Forschungs- und Entwicklungslabors sowie der technischen Anlage, über das Arbeitsleben in den Werk- und Produktionsstätten, bei der Montage und Installation bis hin zu Aufnahmen von landwirtschaftlichen Produktionsflächen für Energiepflanzen und Landschaften als Umgebung bzw. Hintergrund energietechnischer Anlagen. Möglich sind neben Panorama- auch Detailaufnahmen aus den verschiedensten Zusammenhängen, in denen Erneuerbare Energien bereits eingesetzt werden oder in denen Rohstoffe für die energetische Nutzung gewonnen werden.

Bis zum 31. August 2012 können Hobbyfotografinnen und –fotografen jeweils bis zu vier Motive hierzu einsenden. Eine unabhängige Jury wählt die schönsten Fotos aus. Die besten zwölf Bilder werden prämiert und im Jahreskalender 2013 des Umweltministeriums veröffentlicht. Als ersten Preis lobt das Ministerium 500 Euro aus, als zweiten 300 Euro und als dritten 200 Euro. Die neun Viertplatzierten erhalten jeweils 100 Euro. Die ausgezeichneten Fotografinnen und Fotografen erhalten ihre Preise bei einer Veranstaltung des Umweltministeriums.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.umwelt.nrw.de/ministerium/pdf/fotowettbewerb_2011_2012.pdf

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz