Projekttitel:
Im Wirbelsturm der Gefühle – Kunstwerke aus der TrauerArt von Kindern und Jugendlichen
 
Beschreibung:
In einer Kunstwerkstatt haben Jugendliche zwischen 15 und 21 Jahren ihren Gefühlen, Fragen und Wünschen im Zusammenhang mit dem Verlust eines Angehörigen durch Tod Farbe, Form und Ausdruck gegeben. Diese Kunstwerke sind in der Kunstgalerie “Im Wirbelsturm der Gefühle” im Rathaus in Schwerte vom 22. März bis 28. April 2013 ausgestellt worden. Die Jugendlichen wollten mit ihren Werken den Gefühlen und der Verbundenheit mit den Verstorbenen Ausdruck geben, als einen Schritt bei der Bewältigung des Verlustes auf dem Trauerweg. Gleichzeitig wollten sie mit dem Schritt, die eigenen Erfahrungen öffentlich in einer Ausstellung zu präsentieren, auch als Ermutigung für andere Jugendliche dienen, die Ähnliches erlebt haben. So sollte das Thema “Tod und Verlust eines geliebten Menschen” mehr in das allgemeine Bewusstsein gerückt werden. Mit ihren eigenen Erfahrungen als Beispiel wollten sie darauf aufmerksam machen, wie wichtig Gemeinschaft und Solidarität auf dem Trauerweg sind; das Reden, der Austausch und die Gemeinschaft in einer Gruppe im sozialen Netz. So kann der Weg zurück ins Leben gelingen und trotz des Verlustes auch wieder Freude am Leben gefunden werden.
Um die Ausstellungseröffnung herum wurden Fernseh- und Radiobeiträge gesendet und in der Presse berichtet.

Die Jugendlichen haben den geschützten Raum und die Unterstützung einer Gruppe im Jugendcafé von Leuchtturm e.V. in Schwerte gefunden. Indem sie hier Gemeinschaft und Solidarität erfahren, ihre Fragen an das Leben stellen können und Begleitung erfahren, gelingt es ihnen stabilisiert und gestärkt durch dieses kritische Lebensereignis ihren Lebensweg fortzusetzen.

Der präventive und nachhaltige Charakter der Arbeit von Leuchtturm zeigt sich zum einen darin, dass die Jugendlichen meist keine psycho- und/oder somatoforme Störungen entwickeln. Neue kritische Lebensereignisse stürzen sie nicht in tiefe Krisen, da sie erfahren haben, dass sie Herausforderungen und Krisen bewältigen und daran wachsen können.

Leuchtturm e.V. in Schwerte ist ein Beratungszentrum für Kinder, Jugendliche und Familien, die einen Angehörigen durch Tod verloren haben. Leuchtturm bietet ihnen eine altersentsprechende pädagogische und psychologische beratende Begleitung und Unterstützung im Trauerprozess; in Einzelbegleitung und Gruppenangeboten.
Leuchtturm e.V. ist anerkannter Träger der Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Schwerte, Mitglied im paritätischen Wohlfahrtsverband und ein von Aktion Mensch gefördertes Projekt.

 
Ergebnis-URL:
 
Upload:
 
Einrichtung:
Leuchtturm e.V. – Beraungszentrum für trauernde Kinder, Jugendliche und Familien
 
Anrede:
Frau
 
Vorname:
Walburga
 
Nachname:
Schnock-Störmer
 
Straße:
Roseweg 75
 
PLZ:
5239
 
Ort:
Schwerte
 
Telefon:
0151 12 7162 41
 
E-Mail:
 
Internetadresse:
 

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz