Projekttitel:
Nähkästchengeplauder

Beschreibung:
Nähkästchengeplauder ist ein Projekt von Kunst und Kulturelles, das transportable Museum.
Die Ausstellung wurde konzipiert für alte Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. Eine Mehrgenerationenveranstaltung “Nähkästchengeplauder zu Gast im Dorf” fand auch großen Anklang. Die Ausstellungen werden in Seniorenheimen arrangiert, sodass die alten Menschen ohne lange Anfahrtswege und möglichst autonom die Veranstaltung besuchen können.
 
Einige Objekte sind für den Besucher “Barriere frei für alle Sinne” zugänglich. Diese Objekte dürfen nicht nur optisch, sondern auch haptil- taktil “betrachtet” werden. Die unterschiedlichen Exponate, ob historische Handarbeitstechniken und -geräte wecken Erinnerungen und Ressourcen. Es darf aus dem “Nähkästchen geplaudert” werden. Diese Erzählungen sind ein wichtiges Kulturgut und für die Nachwelt erhaltenswert. Moderne Objekte von Künstlern und Kunsthandwerkern erregen die Neugierde.
 
Moderne Kunst und trationelles Handwerk werden im Einklang präsentiert. Ein Netzwerk von Künstlern, Kunsthandwerkern, Privatpersonen, unterschiedlichen Institutionen ermöglicht eine Objektvielfalt.Das LVR Freilichtmuseum Kommern und das Handwebmuseum aus Bad Münstereifel-Rupperath bereichern dieses Projekt mit Leihgaben.
 
Das “Nähkästchengeplauder” wurde 2010 ins Leben gerufen, fand bei der lokalen Presse rege Beachtung,wurde u.a. von der Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen und der Stiftung Marienhospital in Euskirchen und der Deutschen Patchworkgilde e.V. gefördert. Die Ausstellung hat z.Zt. die Kreisgrenze von euskirchen überschritten. Die Ausstellung befindet sich bis Anfang Dezember 2012 in Hürth im Caritas Seniorenheim St. Ursula.
Weitere Informationen zum “Nähkästchengeplauder” und anderen Projekten siehe Homepage.
 
Website:
 
Upload:
 
Anrede:
Frau
 
Vorname:
Ursula
 
Nachname:
Lieberz-Müller
 
Ort:

Bad Münstereifel
 
Internetadresse:
 

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz