“Arbeit, Glück und Nachhaltigkeit” und “Wie lernen Gesellschaften – heute?”

Zwei neue Papiere sind in der Reihe “Impulse zur WachstumsWende” erschienen: Unter dem Titel “Arbeit, Glück und Nachhaltigkeit – Warum kürzere Arbeitszeiten Wohlbefinden, Gesundheit, Klimaschutz und Ressourcengerechtigkeit fördern” geht Michael Kopatz Zusammenhängen der drei Begriffe nach. Er fragt u.a.: Wie man der Abhängigkeit des Arbeitsmarkts vom Wachstum entkommen kann und welche Möglichkeiten es gibt, eine “Kurze Vollzeit für alle” von 30 Arbeitsstunden pro Woche zu etablieren?

“Wie lernen Gesellschaften – heute? / Zur Verwirklichung politischer Einsichten oder: Abschied vom Wunschdenken” heißt das Impulspapier von Manfred Linz. Er diskutiert darin, was heute zu lernen ist, welche Widerstände dafür zu überwinden sind und wie die Antworten auf die dringenden Fragen der heutigen Zeit aussehen könnten.

Die Impulspapiere sind zum Download verfügbar unter: http://www.wupperinst.org/publikationen/impulse/index.html

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz