Projekttitel:
Skill-Sharing-Camp “MASTAMO – machen statt motzen!”
Beschreibung:
Im Kreis jugendlicher Aktiver entstand im Herbst 2013 der Wunsch, ein mehrtägiges Camp zu organisieren, bei dem Jugendliche ihre Ideen und Visionen für eine nachhaltige Gesellschaft vor Ort einbringen und so das Camp als Experimentierfeld für eine „Wunschgesellschaft“ mitgestalten kann. So fand unter dem Motto „MASTAMO – machen statt motzen!“ vom 19.-22. Juni ein ehrenamtlich geplantes, 4-tägiges Sommercamp auf dem Lernbauernhof Schulte-Tigges in Dortmund statt, bei dem Skill-Sharing und Selbstorganisation im Vordergrund standen.Die Idee: jede*r kann bestimmte Dinge und hat die Möglichkeit dieses Wissen mit anderen zu teilen. Auf diese Weise entstand das Workshop-Programm jeden Tag aufs Neue in gemeinschaftlichen Morgenrunden. Kochen, Abspülen und Aufräumen war natürlich ebenfalls selbstorganisierter Teil des Camps, die selbstgebauten Kompostklos und Solarduschen ein Beitrag zum nachhaltigen Campleben. Das Workshop-Programm war letztlich so vielfältig wie die Teilnehmer*innen: ob Imkern mit Bienen, Wollverarbeitung, Fermentieren statt Kompostieren, Stricken & Häkeln, Papier schöpfen, Schmuck-Recyclen, Wein keltern, Stockkampf, Wildkräuterwandern, vegane Aufstriche und Schokoriegel selbermachen oder Lebensmittelretten auf dem Markt – die Angebote wurden von den Teilnehmer*innen selbständig durchgeführt. Zudem gab es bei Zaunbau, Garten- und Feldarbeit die Möglichkeit, den Lernbauernhof Schulte-Tigges und das integrierte Solidarische Landwirtschaftsprojekt näher kennen zu lernen und mitzuhelfen. Ein Highlight von MASTAMO! war die Sommerparty am Samstag, wo bei schönstem Wetter mit einem fantastischen veganen Buffet, einer bunten Open-Stage und vielen aktuellen und ehemaligen Aktiven gefeiert und bis zum Morgengrauen und den ersten Hahnenschreien getanzt wurde.Bei der Auswertungsrunde zum Campabschluss und einem Nachtreffen im September war so viel Begeisterung für das Sommercamp vorhanden, dass die Frage nach einer Fortsetzung des Camps überflüssig war. Schon jetzt hat sich erneut ein jugendliches Vorbereitungsteam gefunden, welches die Planungen für ein MASTAMO! hochmotiviert in Angriff nimmt.

Das MASTAMO! 2014 konnte mit einer Förderung aus dem Kinder- und Jugendförderplan des Landes realisiert werden. Während der vier Camptage und der integrierten Sommerparty waren in wechselnder Besetzung insgesamt ca. 80-100 Teilnehmer*innen anwesend.

Ergebnis-URL:
Upload:
Einrichtung:
BUNDjugend NRW
Anrede:
Frau
Vorname:
Andrea
Nachname:
Schaupp
Straße:
PLZ:
Ort:
Soest
Telefon:
E-Mail:
Internetadresse:

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz