Der Boys’Day – Jungen-Zukunftstag und die Stiftung “Haus der kleinen Forscher” kooperieren anlässlich des Boys’Day am 27. März 2014.

Wenn es zischt und sprudelt, wie z.B. beim Mineralwasser, beobachten  Kinder, dass die Blasen stets zur Wasseroberfläche aufsteigen. Doch  können die  Bläschen auf dem Weg nach oben auch etwas transportieren?  Beim Experiment „Sprudeltaucher“ können Kinder dieser Frage mithilfe von Senfkörnern, Rosinen und Perlen nachgehen…

Diese und andere Forscherideen gibt die Stiftung “Haus der kleinen Forscher” im Vorfeld des Boys’Day gerne weiter. Mit praxistauglichen und kindgerechten Ideen  unterstützt die Stiftung Kita-Fachkräfte bei der Planung ihrer Angebote für den Jungen-Zukunftstag. Denn am Boys’Day stellen (unter anderem) Kindertagesstätten das Berufsfeld des Erziehers und Kinderpflegers vor.

“Die Bildungsarbeit mit Kindern ist ein entscheidender Teil der Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher, bei der wir sie mit unseren Angeboten unterstützen”, sagt Michael Fritz, Vorstandsvorsitzender der Stiftung “Haus der kleinen Forscher”. “Am Boys’Day sollen auch engagierte Jungen diese spannende Facette des Berufsfelds kennenlernen können.”

Am Boys’Day laden Institutionen und  Unternehmen Jungen ab der 5. Klasse zu sich ein. Die Schüler erfahren mehr über ihre Perspektiven, vor allem in den Bereichen Erziehung, Soziales und Gesundheit. Sie lernen den Arbeitsalltag kennen oder besuchen Workshops zu Geschlechterklischees, Lebensplanungen und sozialen Kompetenzen.

Denn nach wie vor haben Jungen Berufe aus diesen Bereichen zu wenig im Blick, wenn sie sich orientieren – obwohl Männer nicht nur in Kitas, Krankenhäusern und Altenheimen als Bezugspersonen gewünscht und als Nachwuchskräfte wirtschaftlich gefragt sind. Durch Tagespraktika und Workshops eröffnet der Boys’Day den Jungen neue Perspektiven für die eigene Berufs- und Lebensplanung.

Die gemeinnützige Stiftung “Haus der kleinen Forscher” ist die größte Frühbildungsinitiative Deutschlands und hilft pädagogischen Fach- und Lehrkräften dabei, den Forschergeist von Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter qualifiziert zu begleiten. Speziell für den Boys’Day hat das “Haus der kleinen Forscher” einen Flyer entwickelt, der Kita-Fachkräften Tipps und Anregungen gibt, wie sie am Aktionstag das Interesse der Jungen für den Erzieherberuf fördern können. Der Flyer enthält zwei Experimentierideen aus dem naturwissenschaftlichen Bereich, die die Jungen während ihres Tagespraktikums zusammen mit den Kindern der Einrichtung umsetzen können.

Kitas, die ihre Boys’Day-Veranstaltung auf der Projekt-Plattform www.boys-day.de eintragen, erhalten den Ideenflyer kostenlos zugeschickt.

www.boys-day.de

www.zukunftsberuf-erzieher.de

www.haus-der-kleinen-forscher.de

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz