Jedes Jahr organisiert das Klima-Bündnis die bundesweite Aktion “Stadtradeln” die Kommunen und Regionen motiviert, stärker aufs Rad zu setzen. Die bundesweite Kampagne dient nämlich nicht nur dem Klimaschutz, sondern auch der Radverkehrsförderung. Der Aktionszeitraum erstreckt sich vom 1. Mai bis 30. September.

Das Prinzip von “Stadtradeln” ist einfach: Privatpersonen und Mitglieder kommunaler Parlamente schließen sich in Teams zusammen und radeln um die Wette. Innerhalb einer dreiwöchigen Aktionsphase sammeln sie dabei so viele klimafreundlich zurückgelegte Kilometer wie möglich.

Alle Teilnehmenden tragen die zurückgelegten Kilometer in einen Online-Kalender ein – egal ob beruflich oder privat geradelt. Die Ergebnisse von Teams und Kommunen werden täglich aktualisiert, damit es ein spannendes Rennen bleibt. Auch Schulklassen, Vereine und Unternehmen sind eingeladen, Teams zu bilden. Neben Städten und Gemeinden können sich auch Landkreise bzw. Regionen separat beteiligen.

Das Klima-Bündnis zeichnet nach Abschluss der Aktion die drei deutschlandweit bestplatzierten Kommunen in verschiedenen Kategorien aus: das Kommunalparlament mit den meisten geradelten Kilometern, die aktivste Radelkommune in absoluten Werten und relativ zur Einwohnerzahl. Der Aktionszeitraum liegt zwischen dem 1. Mai und 30. September. Eine offizielle Auftaktveranstaltung findet dieses Jahr am 4. Mai 2014 in Jena statt, die bundesweite Abschlussveranstaltung mit Auszeichnung der Gewinnerkommunen am 3. November 2014 in Lübeck. Die besten Einzelradler und Teams können jeweils vor Ort prämiert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.stadtradeln.de/

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz