cb

Save the Date: Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit 2016

 News, News zum Thema  Kommentare deaktiviert für Save the Date: Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit 2016
Dez 092015
 

In der Woche vom 30. Mai bis zum 5. Juni 2016 können sich wieder alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Kirchen, Schulen, Unternehmen, Kommunen, Ministerien u. a. mit ihren Aktionen für mehr Nachhaltigkeit beteiligen. In ihrem Aufruf zur Aktionswoche betont Marlehn Tieme, Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung: „Mitmachen kann jede und jeder: Zum Beispiel mit Upcycling-Projekten, Kleidertausch- oder Repair-Cafés, nachhaltigen Kochaktionen, interkulturellen Begegnungsmöglichkeiten oder Laufworkshops.“ Die Aktionswoche ist eine Initiative des Nachhaltigkeitsrates der Bundesregierung.

Voraussichtlich ab Februar 2016 können sich alle Interessierten mit ihrer Aktion auf www.aktionstage-nachhaltigkeit.de eintragen und damit automatisch einen Beitrag zur zeitgleich stattfindenden Europäischen Nachhaltigkeitswoche leisten (www.esdw.eu). Ein inspirierender Rückblick auf die Aktionen 2015 ist jetzt schon möglich.

Neustart der Kampagne „Schule der Zukunft“ für 2016-2020

 News, News zum Thema  Kommentare deaktiviert für Neustart der Kampagne „Schule der Zukunft“ für 2016-2020
Dez 082015
 

Ende November 2015 haben Schulministerin Sylvia Löhrmann und Umweltminister Johannes Remmel die neue Runde der Kampagne „Schule der Zukunft“ eingeläutet. So können auch in den kommenden fünf Jahren Schulen in NRW dabei unterstützt werden, Bildung für Nachhaltige Entwicklung in ihre tägliche Arbeit zu integrieren.

In Zukunft werden zum Beispiel in den Regionen der teilnehmenden Schulen BNE-Module zu den verschiedenen Themenfeldern einer BNE angeboten. Die bewährten Schülerakademien zu den Themen Klimaschutz, Medien, BNE-Scouts, Globales Lernen, Ernährung und Finanzkompetenz werden weiter geführt.

Die Anmeldephase für den neuen Kampagnenzeitraum startet am 4. Januar 2016 und endet am 30. September 2016. Ab Januar 2016 finden in allen Regierungsbezirken Anwerbeveranstaltungen mit detaillierten Informationen zur Ausgestaltung der neuen Kampagnenphase statt.

Im vergangenen Kampagnenzeitraum wurden insgesamt 485 Schulen, 28 Kindertagesstätten und 25 Netzwerke mit dem Siegel „Schule der Zukunft 2012-2015“ ausgezeichnet. Die Landeskoordination der Kampagne wird von der Natur- und Umweltschutzakademie des Landes (NUA) in Recklinghausen übernommen.

Weitere Informationen zu Kampagne „Schule der Zukunft“ finden sich unter www.schule-der-zukunft.nrw.de.

Förderprogramm JUGEND HILFT!

 News, News zum Thema  Kommentare deaktiviert für Förderprogramm JUGEND HILFT!
Dez 072015
 

Um eine Förderung durch den JUGEND HILFT! Fonds bewerben, können sich Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 21 Jahren, die sich in vorwiegend ehrenamtlichen Projekten engagieren. Beantragt werden kann eine Förderung von bis zu 2.500 Euro. Der aktuelle Förderzeitraum hat am 15. Oktober 2015 begonnen und endet am 15. März 2016. Zusätzlich zur finanziellen Unterstützung bietet der Verein “Childern for a better future e.V.” auch Workshops an, die junge Engagierte bei ihrer Arbeit unterstüzten. Im Wettbewerb von JUGEND HILFT! winkt den zehn besten sozialen Projekten, die im laufenden Förderzeitraum Gelder beantragt haben, eine Auszeichnung und die Teilnahme am JUGEND HILFT! Camp 2016 in Berlin.

Warum das Thema Kinderarmut auch in Deutschland ein wichtiges Thema ist, erklärt der Children for a better World e.V. in diesem Video:

Weitere Informationen zum Förderprogramm gibt es auf der Website des Children for a better future e.V.

Eröffnung der Kinder-Ausstellung “Willkommen@HotelGlobal” am Nikolaustag

 News, News zum Thema  Kommentare deaktiviert für Eröffnung der Kinder-Ausstellung “Willkommen@HotelGlobal” am Nikolaustag
Dez 042015
 

Die neue Kinder-Mitmach-Ausstellung “Willkommen@HotelGlobal” öffnet am Nikolaustag, Sonntag, 6. Dezember, in der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund ihre Türen. Ausgestattet mit einem Reisepass geht es auf einen Trip um die Welt. Dabei dreht sich alles um das Thema Globalisierung.

Ob Weihnachtsgewürze, Schokolade oder der Turnschuh: Kaum ein Alltagsprodukt, das nicht schon die halbe Welt gesehen hat. Wie Arbeitsbedingungen und Wirtschaftskreisläufe zusammenhängen, zeigt die Ausstellung am Beispiel von zwölf Menschen, die im Hotel Global eingecheckt haben.

Zur Ausstellungseröffnung um 11 Uhr sind daher kleine und große Globetrotter eingeladen. Die Begrüßung übernimmt Dr. Bernd Holtwick von der DASA Arbeitswelt Ausstellung. Anschließend führt Bühnenbildner und Ausstellungsdesigner Klemens Kühn aus Berlin in die Ausstellung ein.

Im “Hotel Global” gibt es  verschiedene Lebenswelten zu entdecken. Ob auf der Kapitänsbrücke eines riesigen Containerschiffs oder in der Wäschekammer eines marokkanischen Zimmermädchens: Spiele und Mitmachstationen lassen die Besucherinnen und Besucher Globalisierung ganz konkret erfahren.

Dazu passt auch die Kreativ-Aktion, die anlässlich des Climate Action Day in der Zeit von 12 bis 14 Uhr stattfindet. Aus ausrangierten DASA-Postern werden individuell gestaltete Weihnachtsverpackungen. Hintergrund ist, dass weltweit an diesem Tag junge Menschen auf den Klimawandel und seine Folgen aufmerksam machen und mit gewitzten Aktionen zeigen, dass es auch anders und vor allem fairer geht.

Der Eintritt zur Eröffnung ist bis 13 Uhr frei. Die DASA hat am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es auf der Website der DASA.

(Pressemitteilung der DASA Arbeitswelt Ausstellung vom 27. November 2015).

LED Navi

 Das Ding der Woche  Kommentare deaktiviert für LED Navi
Dez 032015
 

Wenn zu Hause eine Glühbirne kaputt geht, ist es gar nicht so einfach richten Ersatz zu finden. Denn neben Fassung, Form und Watt-Stärke muss auch die Energiebilanz der Lampe stimmen. Hilfe bietet nun die App „LED-Navi“, die für Android– und iOS-Geräte zur Verfügung steht.

In der App lässt sich einstellen, welche Art von Lampe benötigt wird. Das LED Navi zeigt dann eine Vorschlagsliste mit LED-Lampen, die nach Effizienz geordnet ist. Wer möchte, kann sich auch einen Vergleich zwischen der alten und der neuen Lampe errechnen lassen, um zu Erfahren wie viel Geld und Energie man sparen kann. Die Online-Bestellung der passenden Lampe ist dann auch über die App möglich. Weitere Informationen zur App bietet die Website www.lednavi.de.

Kreativ-Wettbewerb von OroVerde: Schüler schützen Regenwald

 News, News zum Thema  Kommentare deaktiviert für Kreativ-Wettbewerb von OroVerde: Schüler schützen Regenwald
Dez 022015
 

In ihrem Kreativ-Wettbewerb unter dem Motto „The future we want“ sucht die Tropenwaldstiftung OroVerde die besten Ideen für Plakate, Aktionen und andere kreative Projekte von Schüler(inne)n, die sich für Naturschutz in den Tropen einsetzen. Beim Plakatwettbewerb zählt die Idee für ein Werbeplakat, das die Arbeit von OroVerde in der Öffentlichkeit unterstützen kann. Der beste Entwurf wird profesionell umgesetzt und gedruckt. Beim Aktionswettbewerb ist alles möglich, von Sponsorenläufen über Upcycling-Aktionen bis zum Musical, wichtig ist nur, dass die Aktionen Vorbildcharakter besitzen und andere für einen zukunftsfähigen Konsum begeistern. Zu gewinnen gibt es Buch- und Medienpakete.

Teilnehmen können sowohl Einzelpersonen als auch Kindergartengruppen, Schulklassen und andere Jugendgruppen. Der Einsendeschluss ist der 31. Juli 2016. Tipps und Ideen für Aktionen sowie Projektbeispiele aus den Vorjahren hat OroVerde als Inspiration zusammengestellt. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden sich auf der Website von OroVerde.

Im Leitfaden zur Umweltkommunikation stellt OroVerde auch neue Ansätze für eine werte-orientierte Umweltkommunikation vor. Mit eingeflossen sind die Ergebnisse aus der Entwicklung und Umsetzung von Filmideen im Projekt „Green movie. Green media“, für das OroVerde 2014 im Wettbewerb von NRW denk nach(haltig) ausgezeichnet wurde.

Wanderausstellung „El clima cambia – Klima verändert“

 News, News zum Thema  Kommentare deaktiviert für Wanderausstellung „El clima cambia – Klima verändert“
Dez 012015
 

Die Mitmach-Ausstellung „El clima cambia – Klima verändert“ des Welthaus Bielefeld zeigt heute schon sichtbare Folgen des Klimawandels für Mensch und Natur. Elf Freiwillige des Weltwärts-Programms haben das Ausstellungsprojekt durch ihre Recherchen ermöglicht  und  grundlegend  mitgestaltet. Während ihres Freiwilligendienstes in Peru, Nicaragua, Mexiko und El Salvador haben sie mit Menschen gesprochen und deren Erfahrungen vor Ort dokumentiert. Die Ausstellung zeigt auf verschiedene Weisen, die zusätzlichen Belastungen denen Menschen in Ländern des Südens durch die Folgen des Klimawandels ausgesetzt sind. Ein Bild der Auswirkungen des Klimawandels ergibt sich über vier Module, z.B. wird gezeigt, wie sich die Landwirtschaft im Zuge von Wetterextremen verändert.

Die Ausstellung umfasst eine Fläche von 150 m² und besteht unter anderem aus Roll-Ups, Multimediaeinheiten, Installationen, Mitmach-Spielen und großflächigen Plakaten. Sie kann von interessierten Institutionen für 300 Euro pro Monat gemietet werden. Zur Ausstellung wird auch pädagogisches Begleitmaterial für die Arbeit mit Schüler(innen) angeboten.

Weitere Informationen zur Ausstellung, zur Planung und Finanzierung können beim Welthaus Bielefeld erfragt werden. Zentrale Kooperationspartner der Ausstellung waren weiterhin die „Arbeitsgemeinschaft Regenwald und Artenschutz ARA e.V.“ und das Naturkunde-Museum „namu“ in Bielefeld.

Filmpremiere: „Dagegen“

 News, News zum Thema  Kommentare deaktiviert für Filmpremiere: „Dagegen“
Nov 302015
 

Der Film „Dagegen“ portraitiert und begleitet junge Protestierende bei ihrem Einsatz für Tier- oder Umweltschutz oder gegen Globalisierung. Gefragt wird nach ihren Motiven für die Proteste. Gezeigt wird zudem die Vielfalt des Protestes: Demos, Mahnwachen und Blockaden aber auch mediengestützte Formen des Protests wie Online-Petitionen und Social-Media-Kampagnen.

Am 1. Dezember 2015, um 19:30 Uhr, feiert der Film im Wuppertaler Cinemaxx Premiere. Der Eintritt in die Veranstaltung ist frei. Im Anschluss an die Filmaufführung gibt es eine Publikumsdiskussion. Kartenreservierungen können beim Medienprojekt Wuppertal vorgenommen werden. Der Film ist auf DVD auch für den Einsatz in Schule und außerschulischer Bildung erhältlich.

Weitere Informationen zum Film sowie zum Medienprojekt Wuppertal gibt es auf www.medienprojekt-wuppertal.de.

Ich koche – Sterneköche fürs Klima

 News, News zum Thema  Kommentare deaktiviert für Ich koche – Sterneköche fürs Klima
Nov 272015
 

Dass der Klimawandel durch Kohlendioxid verursacht wird, wissen die meisten Jungen und Mädchen. Für die meisten von ihnen sind die Abgase von Autos und Fabriken die Ursache für den Anstieg der CO2 Konzentration in der Luft. Dass aber auch unsere Ernährung einen erheblichen Einfluss auf das Klima hat, ist Kindern und Jugendlichen meistens unbekannt oder schwer verständlich.

Das NaturGut Ophoven entwickelte deshalb im Projekt „Sterneköche fürs Klima”, das von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen gefördert wurde, das Kochbuch „Ich koche – Sterneköche fürs Klima”. Dieses Kochbuch ist ein echtes Muss für Selberkocher und Klimachecker. Mit den Rezepten können Kinder und Jugendliche selbstständig, gesund, lecker und nebenbei auch klimafreundlich kochen.

Shary Reeves, die deutsche Schauspielerin, Autorin, Moderatorin, Produzentin und ehemalige Fußballspielerin stellt im Kochbuch ihre „Frage an die Welt“ und erklärt, was Klimaschutz und Ernährung eigentlich miteinander zu tun haben. „Ich habe beim Projekt mitgemacht, weil es mir Spaß macht und ich gerne esse.“, erzählt Shary Reeves den jungen Kinderköchen, die alle Rezepte vor den Sommerferien viele Wochen lang getestet haben.

Das Kochbuch umfasst 100 Seiten mit 73 Rezepten. Extra dicke Seiten und eine Ringbuch-Bindung erleichtern die Handhabung für alle Köche, die die leckeren, klimafreundlichen Rezepte testen möchten. Alle Rezepte wurden vorab mit Kindern und Jugendlichen zusammen gekocht, getestet und bewertet. Nur die erfolgreichsten haben es in dieses Kochbuch geschafft. Verschiedene Rubriken wie „Die Sattmacher“, „Ganz Einfach dazu“, „Süß geht immer“, aber auch „Geniale Getränke“ und „Geschenke zum Aufessen“ machen die Benutzung des Kochbuchs sehr einfach. Manche Rezepte sind zudem mit einem KlimaStern ausgezeichnet. Der KlimaStern steht für Rezepte mit klimafreundlichen Zutaten (bio, regional, vegetarisch), so dass nur wenige klimaschädliche Gase ausgestoßen werden. Wichtig ist den Machern, dass nicht bestimmte Lebensmittel verboten werden, aber man selbst entscheiden kann, wann und wie häufig man sie essen möchte.

Das Kochbuch „Ich koche – Sterneköche fürs Klima” ist für 14,95 Euro telefonisch unter 02171/73499-0, per e-Mail  kochbuch@naturgut-ophoven.de oder im Online-Shop  http://naturgut-ophoven.de/shop/ erhältlich. Das Kochbuch ist selbstverständlich auch über den Buchhandel (ISBN 978-3-9816451-2-5) lieferbar.

(Pressemitteilung des NaturGut Ophoven vom 12.11.2015)

Hass hilft!

 Das Ding der Woche  Kommentare deaktiviert für Hass hilft!
Nov 262015
 

„Hass hilft!“ hat etwas gegen rassistische Kommentare im Netz und macht jeden menschenverachtenden Kommentar zu einer Spende für die Flüchtlingsprojekte der „Aktion Deutschland Hilft“ und „EXIT-Deutschland“, einer Initiative gegen Rechts.

Die Partner der Aktion „Hass hilft“ antworten auf Facebook auf rassistische Kommentare mit ironischen Bildern und Texten sowie dem Hinweis auf „Hass hilft“. Damit wird der Kommentar gezählt und ein Euro als Spende weiter geleitet. Die Mittel zur Umwandlung der Posts in Spenden werden von Partnern wie brandeins und dem FC St. Pauli bereit gestellt.

Eine Antwort auf Hate Speech im Internet.

Eine Antwort auf Hate Speech im Internet.

Alles Weitere zur Aktion „Hass hilft!“ gibt es unter www.hasshilft.de. Mehr Informationen zum Thema Hasskommentare im Internet finden sich im Themenspecial Nachhaltige Kommentar-Kultur im Internet – Gemeinsam gegen Hate Speech.

© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz