Wer kennt das nicht? Im Kühlschrank liegen traurig ein paar Reste herum und den meisten von uns fehlt es an Kreativität, um daraus ein schmackhaftes Essen zu zaubern. Im schlimmsten Fall landen die Nahrungsmittel dann im Müll. Um das zu vermeiden, gibt es nicht nur zahlreiche Kampagnen oder Foodsharing-Initiativen, sondern auch eine Website wie “Restegourmet”. Hier kann man in einem Suchfeld seine Reste eingeben und bekommt dann auf einen Schlag mehrere leckere Kochrezepte ausgespruckt, die mindestens eine der angegebenen Zutaten enthalten. Das funktioniert sogar bei ausgefalleneren Zutaten wie Halloumi, Papaya oder Estragon.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz