Mit der Diskussionsplattform plenum.cc möchte die Deutsche Umweltstiftung mehr Bürgerbeteiligung beim Thema Atommüll erreichen. Auf der Plattform werden Ideen gesammelt, wie die Suche nach einem Standort für ein Endlager wieder in Gang gebracht und fortgeführt werden kann. Anschließend können diese bewertet und diskutiert werden. Die Anmeldung ist sowohl über Facebook und Google als auch über den der Plattform zugrunde liegenden Service brabbl möglich, frei wählbarer Benutzername und E-Mail-Adresse genügen.

Jörg Sommer, Vorstandsvorsitzender deutschen Umweltstiftung, der selbst Mitglieder der Endlagerkommission im Bundestag ist, sieht in der Initiative “Anlass und Möglichkeiten, neue Konzepte zu erproben und so eine neue politische Beteiligungskultur in Deutschland zu entwickeln.” Das Prinzip des “erst entscheiden, dann kommunizieren”, habe sich überlebt. Die neue Plattform, an der sich alle interessierten Bürger(innen) beteiligen können, soll ein Anfang dieser neuen Beteiligungskultur sein.

Derzeit wird auf der Plattform darüber diskutiert, wie eine breite Bürgerbeteiligung bei der Suche nach einer Endlagerlösung für den Atommüll aussehen sollte.

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2011 NRW denkt Nachhaltig Theme by Sayontan Sinha Das Projekt | Über uns | Presse | Kontakt | Datenschutz